The browser is not supported
To display the website correctly, please use one of the following browsers.CautionPlease update your browser, if you proceed with this browser, your shopping experience might not be successful!

Der Weg zum perfekt gegrillten Fleisch

Alles rund ums Fleisch.

Was kommt heute auf den Grill? Mit der richtigen Fleischauswahl, Temperatur, Garzeit und Zubereitung klappt alles bestens. Ein paar Tipps, und schon steht deinem kulinarischen Grillvergnügen nichts im Weg!

Text And Image Section

Das beste Stück Fleisch


Zum Grillen eignen sich vor allem schön mamorierte Fleischstücke (fettdurchzogen) wie Kotelett oder Steak. Denn das Fett sorgt für mehr Saftigkeit und Geschmack. Aber auch mageres Fleisch wie Hähnchen lässt sich perfekt am Grill zubereiten. Achte einfach darauf, das Fleisch immer gut durchzugaren. Ganz wichtig ist dabei auch die Dicke des Fleisches. Ist es zu dünn, wird es auf dem Rost schnell hart und ungenießbar. Die Devise lautet daher: Mindestens zwei Zentimeter dick.

  1. Schweinefleisch

    Schweinefleisch

    Was wäre Grillen ohne Schweinefleisch? Ob Pulled Pork, Spare Ribs oder Spieße – die Auswahl ist riesig, der Geschmack toll! Hier darfst du schon vor dem Grillen kräftig in die Gewürzkiste greifen. Beliebt sind Marinaden aus Öl, verschiedenen Gewürzen und Kräutern.

  2. Rindfleisch

    Rindfleisch

    Steak – wohl das beliebteste und bekannteste Grillgut. Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer sind völlig ausreichend, um den feinen Geschmack eines Steaks hervorzubringen. Hochwertiges Rindfleisch sorgt für einzigartiges Aroma, kurz grillen dann rasten lassen.

  3. Geflügel

    Geflügel

    Es müssen nicht immer die klassischen Hendlflügerl sein. Neben dem hellen, zarten Brustfleisch punktet die Pute mit dem dunklen Keulenfleisch, das etwas fetter ist und deswegen auch intensiver im Geschmack. Kräuter und Gewürze sorgen für tolles Aroma.

  4. Würstel

    Würstel

    Würstchen sind sehr beliebte Grillgefährten, schließlich gibt es hier quasi eine Garantie zum Gelingen. Der Trick, damit sie dir nicht aufplatzen? Die Würstel vor dem Grillen einschneiden – ob parallel oder kreuzweise – dann erhältst du auch eine tolle Kruste.

Alle unsere Wiesentaler-Produkte kommen ausschließlich von ausgesuchten, österreichischen Lieferanten und stehen für heimische Spitzenqualität. Viele davon tragen das AMA-Gütesiegel - das garantiert eine kontrollierte und naturnahe Produktion der Fleischspezialitäten.

Text And Image Section

Zubereitung & Marinade – einfach und sicher


Bei der Zubereitung haben wir zwei ganz einfache Tipps für dich:

  1. Je mehr Fettanteil das Fleisch hat, desto höher darf die anfängliche Temperatur sein. Mageres Fleisch bevorzugt niedrige Temperaturen, damit es nicht zäh wird und austrocknet.
  2. Mit kräutrig-würzigen Marinaden lässt sich das Grillgut vorab aromatisieren. Dabei solltest du darauf achten, dass Öl und Gewürze beim Grillen nicht in die heiße Glut tropfen. Lass die Marinade daher vorher gut abtropfen.
Text And Image Section

Gar-Arten, die gelingen


Mit ein wenig Know-how gelingt es dir dennoch, das perfekte Stück Fleisch zu garen. Um das Fleisch auf den Grill vorzubereiten, solltest du es rechtzeitig – etwa eine Stunde vor dem Grillen – aus dem Kühlschrank nehmen. Besonders bei Steaks ist es wichtig, dass du auf die Garstufe achtest. Denn die Kunst bei einem großen Grillfest ist es, das Steak perfekt auf jeden Gast abzustimmen. Hast du den gewünschten Garpunkt erreicht, sollte das Steak bei indirekter Hitze einige Minuten ruhen. In dieser Zeit verteilen sich Hitze und Saft noch weiter im Fleisch und die Kerntemperatur steigt um 2-3 °C an.