Nachhaltigkeit

Bei unseren neuen Filialen nehmen wir das Thema Nachhaltigkeit besonders ernst. Wir vertrauen beim Bau vorwiegend auf heimische Geschäftspartner.

Viele unserer Filialen sind für ihre nachhaltige Bauweise zertifiziert – z.B. durch die ÖGNI (Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft) oder EDGE (Excellence in Design for greater Efficiencies). Diese Auszeichnungen basieren unter anderem auf dem Einsatz natürlicher Baustoffe und einer flexiblen Bauweise.

Ressourcen schonen

Wir entwickeln unsere Standorte und Technologien immer weiter. Wichtig ist uns dabei eine effiziente Energie- und Ressourcennutzung. Beispielsweise setzen wir bei neuen Filialen auf Wärmerückgewinnung: Dabei nutzen wir Abwärme als neue Energie für unsere Kälteanlagen. Nebenbei produzieren Photovoltaikanlagen auf den Dächern mancher Filialen und unserem Logistikzentrum in Wundschuh selbstständig saubere Energie. In ausgewählten Filialen gibt es zusätzlich E-Tankstellen für unsere Kunden und Mitarbeiter.

Klimaneutral

Die Filialen in Klagenfurt (Flatschacher Straße) und Bad Radkersburg sind die ersten beiden klimaneutralen Standorte im Filialnetz von Lidl Österreich. Wie bei allen Filialen verwenden wir eine besonders umweltfreundliche Technik und natürlich 100 % grünen Strom aus Österreich. Im täglichen Betrieb sparen wir damit wertvolle Ressourcen und minimieren die Auswirkungen auf die Umwelt. Es gibt aber auch Emissionen, die wir nicht vermeiden können – wie z.B. die Anfahrt unserer Mitarbeiter und Lieferanten oder die Müllentsorgung. Deshalb gleichen wir diese Emissionen mit Klimaschutzprojekten in Österreich aus. Dazu zählen beispielsweise das Humus-Aufbauprojekt im steirischen Kaindorf oder ein regionales Alpenschutzprojekt in Österreich.

Neubau nachhaltige Lidl Filiale